Smart Urban Privacy

GEOPHO-1077_sw_dmg
© Jorj Konstantinov

Innenstadt Graz
Feedback an office[at]designmonat.at

Smarte Stadt-Möbel aus Holz für Digital Natives und Digital Immigrants.
Privates Rückzugsgebiet im öffentlichen Raum schaffen: Das ist das Ziel von Smart Urban Privacy. Der Holzcluster Steiermark lud in Kooperation mit der Creative Industries Styria fünf österreichische Designer dazu ein, gemeinsam mit fünf steirischen Tischlern und/oder Holzbaubetrieben für den Designmonat Graz innovative Stadt-Möbel zu entwickeln.

Die smarten Möbel-Prototypen wurden sowohl für Digital Natives, also Personen, die bereits in der digitalen Welt aufgewachsen sind, als auch für Digital Immigrants, die diese Welt erst als Erwachsene kennengelernt haben, konzipiert. Im Designmonat Graz 2017 bieten sie an verschiedenen Orten in der Grazer Innenstadt einen Rückzugsort im öffentlichen Raum.


Die Prototypen und ihre Standorte

„Grazer Hocker“ by Thomas Feichtner Studio & Tischlerei Wolfgang Rosenkranz | Lesliehof im Joanneumsviertel, 8010 Graz

„Mikado“ by zweithaler & mtdesign Tischlerei | Landhausgasse, Ecke Schmiedgasse, 8010 Graz

Smartes Stadtmöbel aus Holz von Hohensinn Architektur + miniform & Fritz Friedrich GmbH | Schloßbergplatz beim Mursteg

– Martin Mostböck & holz.bau forschungs gmbh | Dreifaltigkeitskirche am Schloßbergplatz

– Wolfgang Pichler Design & Spezialtischlerei Der Hobel | Schloßbergplatz bei der Schloßbergstiege